Fassade: Farbige Gestaltung gewünscht?

Kein Problem mit KRAUTOL.

Die farbige Gestaltung verleiht Fassaden eine individuelle Note. Bei der Farbtonauswahl sind jedoch ein paar Kriterien zu berücksichtigen.

Farbwirkung

Die Wirkung einer Farbe hängt auch von ihrem Umfeld ab. Dazu zählen z. B. die Farbtöne der Dachziegel oder des Sockels bei einem freistehenden Haus. Auch die Farben der angrenzenden Fassaden bei Reihenhäusern oder Doppelhaushälften sind zu berücksichtigen. Hierauf ist die Farbauswahl passend abzustimmen.

Farbton

Leuchtende, klare Farben können eher verblassen und verschmutzen. Für die Fassade empfehlen sich nicht zu dunkle, tendenziell hellere Töne. Denn die Fassaden­gestaltung ist langfristig ausgelegt und unterliegt äußeren Witterungseinflüssen.

Farb-Akzent

Mit Farb-Akzenten können Sie die Architektur optisch beeinflussen. Ausgewählte, farbig abgesetzte Fassadenbereiche, akzentuierte Erker, Wandscheiben oder Eingangs­bereiche verleihen der Fassade zusätzlich Ausdruck und Charakter.

Farbkombination

Einfach und sicher ist die Ton-in-Ton-Kombination. Hierbei verbindet man helle und dunkle Nuancen eines Farbtons. Einzelne Bereiche oder Elemente wie z. B. der Sockel, aber auch Geländer, Stützen und Fensterrahmen, werden in einer dunkleren Nuance abgesetzt.

Farbgestaltung Fassade/Sockel

Bei der Farbe des Sockels kommen zwei Aspekte zusammen: Funktion und Optik. Der Sockel ist Fundament und wird leicht schmutzig. Somit sollte er generell dunkler als die Fassade gestrichen werden.

Kontakt

Kontaktformular

Kontaktformular
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder